Geschäftsprozess

Wenn wir Informationsprozesse aus der Perspektive des Kunden betrachten, dann wird schnell klar, dass es sich in der Regel um einen Informationskreislauf handelt. Wird dabei die übergeordnete Perspektive auf die einzelnen Prozessbestandteile eingenommen, dann ist die Rede von Geschäftsprozessen.

Geschäftsprozesse durchziehen dabei eine Organisation in der Regel tiefgreifend.

Das Geschäftsprozessmanagement ist dabei der zentrale Gestaltungsbereich für Beratungs- und Umsetzungsprojekte.

Informationslogistiker beziehen neben dem In- und Output auch Fachprozesse und den Kunden mit ein.

Informationslogistiker beziehen neben dem In- und Output auch Fachprozesse und den Kunden mit ein. Grafik: MailConsult

Leserwertung

« zur Glossarübersicht
Autor: Stefan Willuda

Stefan Willuda war bis November 2014 Berater der MailConsult GmbH aus Berlin. Davor war er Leiter der Abteilung Document Services bei der Festo AG. Seine Schwerpunktthemen waren Projektmanagement, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Strategien für Inhouse-Dienstleistungen, In- und Outsourcing-Strategien, sowie Arbeitsorganisation im Input- und Output-Management. Motto: Wenn es gelingt, die beteiligten Menschen für eine gemeinsame Vision zu begeistern, werden selbst herausfordernde Umsetzungsprojekte ein Erfolg. (Stefan Willuda auf Xing)

Schreibe einen Kommentar