CeBIT Podiumsdiskussion: Warum hakt es im Output-Management?

von | 21.02.2014
Richtungspfeile_Patrick H~_flickr.com

BITKOM-Podiumsdiskussion mit MailConsult auf der CeBIT
am 11.3.2014 um 10 Uhr, Halle 3, Stand D05, ECM Forum des BITKOM

Als Mitbegründer des Arbeitskreises Output-Solutions haben wir ein spannendes Diskussionsthema mit interessanten Teilnehmern für die diesjährige CeBIT zusammengestellt.

Warum hakt es im Output-Management?

Im Zentrum der Diskussion geht es um zwei Fragen.

  • Was ist modernes Output-Management?
  • Warum wenden es Unternehmen nicht an?

Der Markt bietet heute alle Technologien und Lösungen zur individuellen, medienoptimierten, kostenoptimierten Kommunikation mit den Sendungsempfängern. Trotzdem bleiben enorme Effizienzpotentiale ungenutzt. Was kann man verbessern? Welche Beispiele für die Umsetzung von Verbesserungen gibt es? Woran liegt es, dass die Umsetzung von Prozessoptimierungen vielen Organisationen so schwer fällt?

Diesen Fragen und kompetenten Antworten widmen wir uns in der einstündigen Diskussion mit folgenden kompetenten Anbietern:

Klaus Ganter, Kühn & Weyh
Metin Dogan, pawisda
Martin Kellner, AKI
Wolfram Priebsch, Opentext
Kay Utecht, SET

Moderation: Klaus Gettwart, MailConsult

Haben Sie Fragen oder Gedanken, die wir im Rahmen der Diskussion beachten sollen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Nach der Veranstaltung werden wir hier im Blog über die Redebeiträge berichten.

Foto: © Patrick H~ / flickr.com
Leserwertung

Bildquellen

Autor: Klaus Gettwart

Dipl.-Wi.-Ing. Klaus Gettwart ist geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der MailConsult GmbH in Berlin im Jahr 2001. Davor war er Marketingleiter bei Francotyp-Postalia und Produktmanager für Industrieautomation bei Robert Bosch GmbH in Erbach. Seine Schwerpunktthemen sind Weiterbildung und Prozess-Benchmarking in der Informationslogistik. Studium: Wirtschaftsingenieurwesen OR/Informatik, TH Karlsruhe; verheiratet, 2 Töchter. Motto: Partnerschaftliches Miteinander sichert langfristig den Erfolg.

15 Reaktionen auf “CeBIT Podiumsdiskussion: Warum hakt es im Output-Management?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *