Artikel der Kategorie für Leiter

Sie sind Leiter eines Bereiches oder einer Abteilung? Hier finden Sie übergeordnete Artikel aus dem Bereich ganzheitlicher Informationslogistik. Fehlt Ihnen ein Thema? Lassen Sie es uns wissen.

Output-Management: Output meets Input

Je mehr man sich beim Versand von Sendungen Gedanken macht, wie man eine wieder eingehende Antwort möglichst schnell und effizient bearbeiten kann, desto mehr spart man im Gesamtprozess. Dafür ist mehr zu tun, als sich mit seinen Kollegen zu besprechen. Die Einsparpotentiale sind jedoch enorm. Mit Output-Management das Input-Management optimieren Es mag zunächst unlogisch klingen, doch die Dokumente, die eine Organisation versendet – papierbasiert oder elektronisch – haben  großen Einfluss darauf,… weiterlesen…

Informationslogistik – eine praxisorientierte Definition

Informationslogistik betrachtet Informationsprozesse aus einer ganzheitlichen Perspektive und sorgt dafür dass Mitarbeiter und Führungskräfte einer Organisation handlungs- und entscheidungsrelevante Informationen in der richtigen Menge zur richtigen Zeit am richtigen Ort in der richtigen Form unter Einhaltung rechtlicher Vorgaben zu angemessen Kosten erhalten. Gute Informationslogistik eröffnet den Organisationen erhebliche Einsparpotenziale bezogen auf die Zeiten und Kosten der für die Erzielung ihrer Aufgabe erforderlichen Bereitstellung von Informationen. Optimierungsprojekte in der Informationslogistik sind immer… weiterlesen…

Holprige Veränderungsprozesse in der Informationslogistik

Von den Schattenseiten ganzheitlicher Informationslogistik Über die Chancen und die Potentiale, die sich auftun, wenn Prozesse abteilungsübergreifend analysiert werden, herrscht kein Zweifel. Doch haben diese Chancen und Potentiale auch ihre Schattenseiten. Für die, die sich verändern müssen, wird es zunächst nämlich unangenehm. Von diesen Schattenseiten – vielleicht auch mit realem Bezug – möchte ich Ihnen heute berichten. Ein Fachbereich – hier der zentrale Post-, Dokumenten und Archivservice, in dem auch… weiterlesen…

Private Briefdienstleister wachsen in einem Jahr um 200 Prozent?

Das liebe Spiel mit den Zahlen Seit man bei der Bundesregierung  im Zusammenhang mit einem neuen Postgesetz über strengere Wettbewerbsvorgaben im Briefmarkt nachdenkt, ist es nach neuesten Berechnungen des Marktführers Deutschen Post AG in einem Jahr zu einer wundersamem Vermehrung der Marktanteile für private Briefdienstleister gekommen. Rechnete die Bundesnetzagentur bisher etwa 10% des Marktanteils den privaten Briefdienstleistern zu – und dies sind vom Spitzenwert von ca. 13% vor 2 Jahren sinkende… weiterlesen…

Poststellen, werdet Informationslogistiker!

Was sind Informationslogistiker? Informationslogistiker vereint das Denken in solchen Informationsprozessen, in denen einzelne Organisationseinheiten wie Abteilungen oder Bereiche im Sinne einer optimalen Verarbeitung von Informationen an Bedeutung verlieren. Informationslogistiker denken Prozesse vom Ende her. Sie fragen sich, welcher Informationsempfänger wann, welche Informationen benötigen, um seine Arbeit optimal erbringen zu können. Sie verlassen dabei in Ihrem Denken auch die Grenzen des eigenen Unternehmens und beziehen den externen Kunden in die Betrachtungen ein.… weiterlesen…

Portoerhöhungen kommen: Zeit für eine neue Output-Management Strategie

Die Portopreise für Brief und Paket steigen weiter Seit einiger Zeit sind Preiserhöhungen bei Briefen und Paketen wieder an der Tagesordnung. Die Deutsche Post hat ihr Briefporto zum 1. Januar 2014 mit Genehmigung der Bundesnetzagentur zum zweiten mal kurz hintereinander auf 60 Cent erhöht. Bei den nationalen Zusatzleistungen steigt der Preis für ein Einschreiben um zehn Cent bzw. beim Einwurf-Einschreiben um 20 Cent. Die Preise für die anderen nationalen Briefformate Kompakt-,… weiterlesen…

Trends der Informationslogistik für 2014

Wir wagen den Blick in die Zukunft der Informationslogistik Im Rahmen der jährlichen Postkonferenz in Wien, die ich seit 6 Jahren moderieren darf, haben wir Verantwortliche aus Logistik und Postmanagement nach ihren Erwartungen und Einschätzungen für die nahe Zukunft befragt. Wir erhielten interessante Ergebnisse, die ich Ihnen heute vorstellen und auch gleich interpretieren möchte. Die erste Frage richtete sich auf die erwarteten Entwicklungen des Briefaufkommens im Laufe der nächsten drei… weiterlesen…

Change Management – das Thema auf der 6. Jahreskonferenz – „Effiziente Postbearbeitung“ in Wien

Dieses Jahr stand das Thema „Change Management“ im Mittelpunkt.
Neue Prozesse wie Digitalisierung verlangen den Menschen einiges ab. Sie müssen sich umstellen und wer mag das schon gerne? Professor Dr. Rapp beantwortete in einem faszinierenden Vortrag, der ganz anders war als alle anderen, wann Menschen wirklich bereit sind für grundlegende Veränderungen. Außerdem wurden die Sieger des diesjährigen Preises „Poststelle des Jahres“ durch die Österreichische Post AG gekürt. MailConsult führt den Benchmark durch.